Montag, 8. Juli 2013

Danke! Danke! Danke! -- Fundsachen

Dass ein Zeltlager eigentlich immer viel zu früh endet, ist allgemein bekannt. Dass wir das Zeltlager allerdings gezwungenermaßen vorzeitig abbrechen mussten, kam in der jüngeren Geschichte des Zeltlagers der Kirchengemeinde St. Marien, Biene noch nicht vor.

Es hat alles allerdings reibungslos geklappt. Für die spontane Hilfe möchten wir uns sehr herzlich bedanken! Danke an alle Eltern, Verwandten, Bekannten und sonstigen Helfer, die sich auf den Weg nach Rheine gemacht haben, um das Zeltlager abzubauen oder die Fahrräder am Gemeinschaftshaus abgeladen haben. Danke an die Leute der Gruppe 16, für ihren Einsatz!
Auch müssen wir uns bei der Biener Landbäckerei Wintering, der Werkfeuerwehr der BP Lingen und dem Omibusunternehmen Reinhard Bittner für die spontane Hilfe am Sonntag bedanken!

Auch heute haben einige Eltern und Freiwillige mitgeholfen weiter abzubauen. Dafür auch ein großes Dankeschön! Ebenso ein Dankeschön an die Zimmerei Stefan Höötmann, das Deutsche Rote Kreuz, die Biener Landbäckerei Wintering, den Raiffeisenmarkt Biene, die Firma Lütkeniehoff und die Familie Upmeyer. Und nicht zu vergessen: DANKE an die unzähligen Helfer im Hintergrund oder die, die wir hier vergessen haben aufzuzählen (es ist keine Absicht).

Ein ganz großes Dankeschön geht auch an die Gruppenleiter, die Lagerleitung, den TS und die Küche! Dieses Zeltlager hat uns allen ein wenig mehr abverlangt, aber wir können stolz auf uns sein, dass wir es so gut gemeistert haben!

Wir danken auch den Eltern für das entgegengebrachte Vertrauen!

Allen noch Erkrankten wünschen wir gute Besserung! Ihr werdet sicher schnell wieder fit!


-----------------------------
Fundsachen liegen noch zwei Wochen auf der Terasse hinter dem Pfarrhaus. Alles was dann nicht abgeholt wird, landet im Altkleidercontainer bzw. Müll.
Anliegend Fotos von den Fundsachen
 







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hier bitte den Kommentar eintragen. Kommentar schreiben als "Name/URL" auswählen.